Fördern Sie die Arbeit des Zentrums!

Ohne Unterstützung muss die Zentrums-Idee Vision bleiben!

Die bisherigen Etappenziele konnten bisher weitgehend mit Hilfe privater Stiftungsmittel erreicht werden. Für die Sicherung des bisher mühsam Erarbeiteten und die Verwirklichung des Zentrums der Verfolgten Künste mit operativen Möglichkeiten im Forschungs-, Dokumentations- und Bildungsbereichs sind die Projektträger dringend auf weitere Fördermittel angewiesen. 

Auftakt waren Ausstellungen des Solinger Museums Baden über Else Lasker-Schüler, Peter Kien und die umfangreiche Präsentation der Sammlung Schneider: „Verfemt. Vergessen. Wiederentdeckt" sowie die die Präsentation der (Literatur-)Sammlung Jürgen Serke ("Die verbrannten Dichter").

Damit der Gedanke Bauwerk wird, brauchen wir mehr: Ihre steuerabzugsfähige Spende oder Zustiftung. 

Spendenkonto:
Else-Lasker-Schüler-Stiftung Verbrannte und verbannte Dichter/Künstler
Konto 902999
Stadtsparkasse Wuppertal
BLZ 330 500 00

Sie können gerne auch direkt Kontakt mit uns aufnehmen!

Unterstützen Sie unsere Internetprojekte!

Seit 2001 konnten Exil-Archiv und Exil-Club als Vorläufer eines Dokumentations- und Bildungsbereichs des Zentrums der verfolgten Künste im Internet verwirklicht werden. Für das Weiterbestehen dieser wegweisenden Online-Projekte brauchen wir Ihre Hilfe!

Exil-Archiv 

In jahrelanger Arbeit wurde unter der Redaktionsleitung von Ulrike Müller ein einzigartiges Wissens- und Dokumentationsportal geschaffen, das neben Lebensdaten und zeitgeschichtlichen Themen auch O-Töne und Zeitzeugenberichte anbietet und inzwischen von zahlreichen Interessierten - Wissenschaftlern, Journalisten und Privatleuten - als Recherchequelle genutzt wird. 

Ihre Spende bzw. Projektförderung trägt dazu bei, dass das Exil-Archiv durch kompetente Experten auf freiberuflicher Basis weiterbetreut werden kann!
Weitere Infos zum Exil-Archiv 

Exil-Club

Der Exil-Club hat als wegweisendes Online-Bildungsprojekt im Rahmen seiner Schülerwettbewerbe nicht nur überdurchschnittlich hohe Beteiligung von Schulklassen und -projekten erfahren, sondern auch zahlreichen Jugendlichen lebendiges Erfahren von Zeitgeschichte und eine direkte Auseinandersetzung mit Themen wie Exil, Zensur, Fremdsein, Menschenrechte und Demokratie ermöglicht. Neben einem umfassenden Lernbereich im Netz wurden wegweisende Konzepte für das Lernen und Arbeiten in Begegnungsprojekten entwickelt mit Zeitzeugen entwickelt und dafür ausführliche Materialien für Pädagogen und Schüler bereitgestellt.

Ihre Spende hilft uns, mit diesem einzigartigen Bildungsprojekt weiter Jugendliche anzusprechen und im Rahmen von Projekten für eine Auseinandersetzung mit Exil und Migration, Zensur und demokratischen Grundwerten zu motivieren. 
weitere Infos zum Exil-Club

Erwerb von Exponaten und Dokumentationsmaterialien

Für die Ausstellungen des Zentrums der Verfolgten Künste würden wir gerne weitere Exponate und Dokumentationen erwerben. Insbesondere zum Themenbereich Musik, der den interdisziplinären Ansatz der Zentrums vervollständigt, fehlen zur Zeit Dokumentationsmaterialien und Ausstellungsstücke. 

Leider sind die Mittel der Else-Lasker-Schüler-Stiftung mit dem Erwerb der Sammlung Serke und der erforderlichen Ausstellungsarchitektur weitgehend erschöpft. Daher sind wir für die finanzielle Unterstützung beim Erwerb weiterer Exponate ebenso dankbar wie für Sachspenden oder Leihgaben. 
Einer großzügigen Schenkung verdankt die Stiftung z.B. mehrere Original-Briefe Thomas Manns, die sie dem Zentrum der Verfolgten Künste / Museum Baden als Dauerleihgabe zur Verfügung gestellt hat.

Bereits jetzt unterstützt der Landschaftsverband Rheinland als bisher einzige öffentliche institution die Arbeit der an der Verwirklichung des Zentrums maßgeblich beteiligten "Bürgerstiftung für ein Zentrum der verfemten Künste" in Solingen. 

Für eine angemessene Präsentation der Kunstsammlung Schneider als Dauerausstelleung im Kunstmuseum Solingen als vorgesehenem Zentrum fehlen allerdings die räumlichen Voraussetzungen bzw. die öffentliche Förderung für einen dringend notwendigen Erweiterungsbau. 

Dokumentation und Bildung 

WWW.EXIL-ARCHIV.DE

exilarchiv.jpg

DIE VERFOLGTE INTELLIGENZ – ERINNERT UND DOKUMENTIERT

Das Exil-Archiv dokumentiert Zensur, Verfolgung und Exil/Emigration. Das Online-Archiv sammelt und publiziert Lebensläufe zensierter und/oder verfolgter Schriftsteller, Journalisten, Künstler, Wissenschaftler und anderer Intellektueller. 
ausführliche Projektinfo

Online - Lernportal

WWW.EXIL-CLUB.DE

bild_2.png

EXIL, MIGRATION UND FREMDSEIN

Der Exil-Club greift als pädagogisches Internetprojekt zeitgeschichtliche Themen für Jugendliche auf.
Die Lern- und Arbeitsumgebung eignet sich für Unterricht und Bildungsprojekte in Schule und Jugendarbeit.
ausführliche Projektinfo